E-Books & mehr
Akademie

Vertrieb digital vernetzen

Sie wollen mit neuen digitalen Strategien, Tools & Prozessen effizienter arbeiten, bisher unbekannte Interessenten erreichen und neue Absatzpotenziale erschließen? Dann sind Sie bei uns goldrichtig!

Digitaler Vertrieb, Marketing & Service

 

Ihre Funktion

Vertriebsteam
Vertriebsleitung
Marketingmanager
Unternehmer
Innendienst
Kundenservice

Mehr erfahren

Leitfaden Inbound Sales

Weshalb Sie den konventionellen Vertrieb überdenken sollten.

HERUNTERLADEN
kostenfrei herunterladen
Ob schnelle, praktische Kompaktkurse, erweiterte Aufbaukurse oder umfassende
1:1 Coachings - Bringen Sie Ihre beruflichen Fähigkeiten auf die nächste Stufe.
Menu
E-Books, Vorlagen & mehr
QuickWins

Clevere Tipps für Ihr Lead-Management in HubSpot

von Nina Weigel, 13.01.22 09:38

Wissenswerte Tipps, wie Ihnen keine Leads mehr verloren gehen.  (1)

Eine fehlende Strukturierung im CRM-System führt dazu, dass Leads übersehen werden. Das kann Sie einen potenziellen Kunden kosten.  

Mit folgenden Tipps gehen Ihnen keine Leads mehr verloren!

Was ist ein Lead? Kurz gesagt, ein Lead ist eine Person, die Interesse an Ihrem Produkt oder an Ihrer Dienstleistung zeigt. Ein durchaus potenzieller Neukunde für Ihr Unternehmen. 

Sie möchten eine genaue Einführung in die Lead-Generierung? Laden Sie sich jetzt unser kostenloses E-Book Einführung in die Lead-Generierung herunter

leitfaden-salessation-einfuehrung-in-die-leadgenerierung

Nachdem Sie fleißig jede Menge Leads generiert haben, geht Ihnen mit diesen Tipps kein Lead mehr verloren: 

  • Mit benutzerdefinierten Eigenschaften können Sie Ihre Kontakte noch besser bestimmen und mit bestimmten Filtern kategorisieren
  • Diese Filter können dann als Ansicht gespeichert werden

So geht's: 

Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Ihren Kontakten.
 
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Tabellenformat befinden.
  2. Wenn Sie im Board-Format sind, klicken Sie oben links auf das Tabellensymbol.

(Folgendes Vorgehen funktioniert auch für Unternehmen, Deals oder Tickets.)

Klicken Sie neben den vorhandenen Registerkarten auf „Ansicht hinzufügen“. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf „Neue Ansicht erstellen“.

Geben Sie im Dialogfeld einen Namen für Ihre Ansicht ein und wählen Sie die Benutzer aus, mit denen Sie die Ansicht teilen möchten.

Nachdem Sie die Ansicht eingerichtet haben, klicken Sie auf „Speichern“. Sie werden zur neuen Ansicht weitergeleitet.

Die neu erstellte Ansicht enthält alle Kriterien, die Sie zuvor ausgewählt haben. Sie können weiterhin neue Kriterien für Ihre neue Ansicht festlegen:

  • Klicken Sie auf eines der standardmäßigen Dropdown-Menüs für Eigenschaften über der Tabelle und wählen Sie die Werte aus, nach denen Sie die Datensätze filtern möchten.
  • Klicken Sie für andere Eigenschaften auf „Mehr Filter“ und suchen Sie im rechten Bereich nach der Eigenschaft und wählen Sie sie aus. Wählen Sie dann eine Option aus und geben Sie gegebenenfalls Eigenschaftswerte ein, nach denen Sie filtern möchten, und klicken Sie auf „Filter anwenden“.
  • Um sicherzustellen, dass die Filter gespeichert werden, klicken Sie oben rechts auf „Ansicht speichern“ und wählen Sie „Speichern“ aus. Sie können stattdessen „Zurücksetzen“ auswählen, wenn die Ansicht zur ursprünglichen gespeicherten Version zurückgesetzt werden soll. Dabei werden alle Filter entfernt, die Sie darauf angewendet haben.

Wenn Sie bereits die Datensätze auf der Registerkarte „Alle [Objekte]“ gefiltert haben, können Sie diese auch als neue Ansicht speichern, indem Sie oben rechts auf „Ansicht speichern“ klicken und „Als neue speichern“ auswählen. Geben Sie im Dialogfeld den Namen der Ansicht ein, passen Sie die Benutzer an, mit denen Sie die Ansicht teilen, und klicken Sie auf „Speichern“. 

Tipp: Benennen Sie Ihre Ansichten so, dass es für das ganze Team Sinn macht. Ist die Ansicht nicht für alle geeignet, stellen Sie diese auf Privat.

  • Damit Ihnen kein Lead mehr verloren geht, filtern Sie nach z. B. Datum der letzten Aktivität 
  • Ist dieses Datum unbekannt, wurde der Kontakt noch nicht bearbeitet 

Für einen noch besseren Überblick: Gehen Sie auf Tabellen Aktionen und wählen "Spalten bearbeiten" aus. Anschließend können Sie die für Sie wesentlichen Informationen als erstes anzeigen lassen.

Mit gespeicherten Ansichten können Sie außerdem den Überblick behalten, welcher Kontakt gerade in welcher Lifecycle-Phase ist und die Kontakte mithilfe des Lead-Status noch besser clustern. Mehr zum Thema Lead-Management erfahren Sie hier.

 

Hier Spickzettel Wissenswerte Tipps, wie Ihnen keine Leads mehr verloren gehen herunterladen.

Benötigen Sie unsere Unterstützung? Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns über ein Kennenlernen.


KENNENLERNTERMIN VEREINBAREN

 

Sie wollen gleich loslegen und mehr dazu lernen? Dann laden Sie sich das E-Book Die 30 erfolgreichsten Tipps zur Lead-Generierung herunter!

ebook-30-tipps-zur-leadgenerierung

 

Themen:VertriebCRM
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Kommentare!